Die neue Kompaktbagger-Generation von Bobcat


Modelle E17, E19 und E20 in der Übersicht... 

 

 

Eine neue Generation...

 

... der Bobcat-Modell 1-2 t-Modelle mit herkömmlichen Schwenkheck (E17-E19) – zusammen mit dem brandneuen 2-t-Modell E20

mit Zero House Swing (kein Hecküberhang) – bieten überragende Leistung, Fahrerkomfort, Sicherheit und viele Funktionsmerkmale.

 

 

Der Produktfilm: 

Alle Fakten im Überblick... 

 

  

Komfort

 

Bei der Entwicklung dieser Maschinen stand der Fahrerkomfort im Mittelpunkt – das heißt optimale Ergonomie für
jeden Fahrertyp. Die neue Kabine verfügt über große Fenster und schmale Säulen und gewährleistet so eine maximale
Rundumsicht. Dank großer Türbreite und vollständig wegschwenkbarer Konsole ist der Einstieg äußerst komfortabel.
Zusätzlich schaffen einklappbare Pedale bei Bedarf mehr Fußfreiheit.

 

 

 

Zero House Swing-Konzept

 

Das Zero House Swing-Konzept (ZHS, Bagger ohne Hecküberhang) ist eine Weiterentwicklung der Zero Tail Swing-Funktionalität
(ZTS, Bagger in Kurzheckbauweise). Es schützt die Ecken des Oberwagenvorderteils besser, weil diese sich innerhalb des
Schwenkkreises drehen. Die ZHS-Funktionalität sorgt bei Arbeiten in der Nähe eines Objektes für 320° freie Drehung. Mit unserem
Modell E20 erhalten Sie einen ZHS-Bagger ohne Hecküberhang und müssen dabei keinerlei Abstriche in puncto Komfort oder
Leistung machen.

 

 

 

 Wartung und Service

Die große Stahlheckklappe und das aufklappbare Seitenteil erleichtern bei der täglichen Wartungsroutine den Zugang zu
allen Komponenten und verkürzen die Stillstandzeit auf ein Minimum. Nebeneinander angeordnete Kühler erleichtern
die Reinigung.Fehlercodes werden auf der Bedienkonsole und dem angeschlossenen Service-Tool angezeigt und
erleichtern so die Diagnose. Bodenplatten lassen sich zu Wartungszwecken leicht herausnehmen.